News
05/04/2011

Ihr wartet sich schon ungeduldig - bald werden wir wieder den Jahreskalender für alle geilen Konzerte und Festivals anbieten.

Wenn ihr noch andere Konzerte anwerben wollt postet einfach im Gästebuch oder schreibt uns eine Email.

Du bist hier >>> Böhse Onkelz >>> Die Band >>> Biografie Kevin Russell


Biografie Kevin Russell


Kevin Russell (2007)Kevin Richard Russell wuchs als jüngstes von drei Kindern (eine Schwester und ein Bruder) auf. Sein Vater, ein Brite, arbeitete zu dieser Zeit als Pilot bei der Lufthansa, seine Mutter kam aus Hamburg. Ihre Alkoholsucht wirkte sich negativ auf die Familienverhältnisse aus. Russell besuchte zwar zeitweise die Realschule, verließ diese aber ohne Abschluss und versuchte schließlich, über ein Berufsgrundschuljahr in einer Elektrofachschule, den Hauptschulabschluss zu erlangen.

1983 begann er eine Ausbildung als Schiffsmechaniker, die er allerdings nicht abschloss und arbeitete ab 1986 als Tätowierer.

Russell litt bis 1994 unter massiven Drogen- und Alkoholproblemen. Diese Problematik wird auch in einigen Liedern wie z. B. Hast du Sehnsucht nach der Nadel, H oder Leiden thematisiert.

Im Januar 2006 wurde Russell in der Mainzer Uniklinik stationär behandelt; seitens der Band wurde als Grund dafür ein schwerer Drogenrückfall angegeben. Es kam zu einem bakteriellen Infekt, weshalb er sich einer Hirnoperation unterziehen musste. Dies führte dazu, dass er vom 12. bis zum 27. Januar 2006 im künstlichen Koma lag.

In dem am 15. Mai 2006 von der Band Nordend Antistars veröffentlichten Stück Unser Stadion – unsere Regeln ist Russell erstmals seit seinem Koma – als Backgroundsänger – zu hören.

Eigentlich sollte Russell auch einen Song der Band „Eschenbach“, produziert von Stephan Weidner, einspielen. Jedoch entschied sich die Band kurz nach der Ankündigung wieder dagegen, da sie nicht wollten, dass ihre Platte nur deswegen gekauft wird. Letztendlich wurde der Song von Stephan Weidner eingespielt.

Zuletzt stand Russell am 15. August 2009 bei Outer Limits, einem Festival in Hofheim in Unterfranken, zusammen mit der Coverband KOMA für einige Songs auf der Bühne. Das war das zweite Mal seit der Auflösung der Böhsen Onkelz – nach seinem Auftritt beim Festival ONKELZ NON STOP in Geiselwind im Juni 2009 –, dass Russell Lieder seiner eigenen Band auf einer Bühne vortrug.

Kevin Russell wohnt zur Zeit mit seiner Freundin und dem gemeinsamen Sohn in Kelkheim (Taunus).

Literatur
Edmund Hartsch: Böhse Onkelz: Danke für nichts, ISBN 3-00-001743-7

Weblinks
http://www.onkelz.de




Text/Bild/Quelle: Wikipedia